Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Archäologie und Kulturerhalt

Artikel

Das Auswärtige Amt fördert die Bewahrung des kulturellen Erbes in Entwicklungsländern. Die Maßnahmen sollen zur Erschließung und Erhaltung geschichtlicher Überlieferungen und kultureller Werte beitragen.

Jordanien hat auf dem Gebiet der Archäologie enorm viel zu bieten. Wenn Sie mehr über derzeit hier durchgeführte Projekte deutscher Archäologen erfahren möchten, gelangen Sie über die rechts stehenden Links direkt zu den einzelnen Institutionen.

Das Auswärtige Amt fördert aber auch selbst Projekte in Jordanien. Im Rahmen des Kulturerhaltprogramms wird die Bewahrung des kulturellen Erbes in Entwicklungsländern gefördert. Die Maßnahmen sollen zur Erschließung und Erhaltung geschichtlicher Überlieferungen und kultureller Werte beitragen. Hierzu gehören insbesondere Maßnahmen zur Restaurierung und Erhaltung geschichtlicher Überlieferungen, von Aufzeichnungen mündlicher Überlieferungen einschließlich Musik, Dichtung und Heilkunde und die Förderung noch lebendiger traditioneller einheimischer Kunst.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einige der in den letzten Jahren in Jordanien geförderten Projekte vor.

Weitere Informationen

Illegaler Kulturguthandel bedroht das Kulturerbe der Menschheit. Beachten Sie daher die jordanischen Ausfuhrbestimmungen für materielle Kulturgüter (z.B. Antiquitäten und Altertümer).

Achtung bei Ausfuhr von Kulturgut!

Informationen zum Antragsverfahren und Beispiele aus aller Welt finden Sie hier:

Kulturerhaltprogramm des Auswärtigen Amtes