Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Artikel

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD rund zwei Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalisierung der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Bildungs-, Außenwissenschafts- und Entwicklungspolitik.

Das Budget stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, vor allem des Auswärtigen Amtes, von der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen. In Bonn befindet sich die Zentrale, außerdem unterhält der DAAD ein Hauptstadtbüro in Berlin, dem auch das renommierte Berliner Künstlerprogramm angegliedert ist. Ein Netzwerk von Außenstellen und Informationszentren hält Kontakt zu den wichtigsten Partnerländern auf allen Kontinenten und berät vor Ort.

Der DAAD in Jordanien

Der DAAD bietet für Jordanierinnen und Jordanier v.a. Stipendien für ein PhD-Studium in Deutschland an. Im Rahmen des Programms „Postgraduate Courses for Professionals with Relevance to Developing Countries“ sowie des „Helmut Schmidt Programms (Masterstipendien im Bereich Public Policy and Good Governance) werden für eine bestimmte Anzahl von Studiengängen auch Master-Stipendien vergeben.

Das DAAD-Büro in Amman berät Sie gerne zum Thema Studieren in Deutschland. Büro- und E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern finden Sie auf der Facebook-Seite.

Weitere Informationen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für ein Stipendium in Deutschland

Stipendien für Jordanierinnen und Jordanier

nach oben